Weltgebetstag und Frauenhilfe

Der Weltgebetstag hat in der Evangelischen Kirche im Rheinland und auch in der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland eine lange Tradition. So werden allein von der Frauenhilfe jedes Jahr zwischen 1.400 und 1.500 Frauen in mehrtägigen Seminaren und einer Vielzahl von Studientagen erreicht, die dann wiederum als Multiplikatorinnen in ihren jeweiligen Gemeinden die Gottesdienste zusammen mit anderen vorbereiten.

Die ökumenische Zusammenarbeit prägt die Weltgebetstagsarbeit ebenso wie das gelungene Miteinander von älteren und jüngeren Frauen. Viele Frauen sind schon über Jahre in der Weltgebetstagsbewegung engagiert, andere Frauen hingegen kommen neu hinzu und lassen sich begeistern von der Idee des Weltgebetstages ‘“ der Idee der weltweiten Verbundenheit und Solidarität ‘“ und auch von der Lebendigkeit und Vielfalt der Gottesdienste in den Gemeinden.

Die enge Verbundenheit zwischen Weltgebetstag und Frauenhilfe zeigt sich auch darin, dass die Evangelische Frauenhilfe im Rheinland seit 1988 eine eigene Arbeitshilfe zum Weltgebetstag herausgibt.
Weitere Informationen:
Arbeitsmaterialien für den Weltgebetstag (MVG Aachen)
Informationen zum Weltgebetstag

WGT-Werkstätten und -Studientage

In den Werkstätten und Studientagen zum Weltgebetstag der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland werden Sie ausführlich über die aktuelle soziale, wirtschaftliche und politische Situation des jeweiligen Weltgebetstagslandes informiert. Sie erhalten Informationen über Land und Landschaften, erfahren wie die Menschen in Stadt und Land leben und wie sich der Alltag der Frauen im Weltgebetstagsland gestaltet. Die biblischen Texte der Weltgebetstagsordnung werden gemeinsam erschlossen und Gestaltungsvorschläge für den Gottesdienst erarbeitet.

Da der Weltgebetstag eine ökumenische Bewegung ist, sind natürlich auch alle Veranstaltungen zum Weltgebetstag ökumenisch ausgerichtet und für alle interessierten Frauen offen.

„Come - Everything is ready“, Rezka Arnuš © WGT e.V.

Weltgebetstag 2019 - Slowenien

„Kommt, alles ist bereit!“

Die Weltgebetstagsliturgie 2019 wurde von Frauen aus Slowenien verfasst. Zwar wird der Weltgebetstag in Slowenien erst seit 2001 gefeiert, hat aber mittlerweile für viele slowenische Frauen eine große Bedeutung.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14, 13-24): „Kommt, alles ist bereit!“. Mit den Frauen aus Slowenien machen wir uns auf den Weg, eine Kirche zu werden, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen.

Slowenien ist ein kleines Land zwischen Alpen und Adria mit vielen unterschiedlichen Naturregionen. Lernen Sie mit uns die Schönheit des Landes kennen. Erfahren Sie mehr über das Leben der Frauen und die sozialen Bedingungen in dem ehemals kommunistischen Land. Slowenien blickt auf eine junge Demokratie zurück. Nehmen Sie Einblick in das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum der Hauptstadt Ljubljana, und erarbeiten Sie zusammen mit anderen Gestaltungsmöglichkeiten für den Gottesdienst. Kommen Sie. Alles ist bereit. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!